Zeitdokument

1988 Ausstellung M�nnergeschichten in der Kaserne - 25 Jahre



Das Projekt war von drei Männern, darunter Historiker initiiert worden. Mit finanzieller Unterstützung von verschiedenen Seiten.
Die Reportage aus dem Anderschume/Kontiki vom März 1988 zeigt, wie die "Milieus" der Homosexuellen räumlich gestaltet worden sind. Zum Teil mit Originalmöbeln, wie die aus dem Isola-Club am Gerbergässlein.
Es gab ein Pissoir, Parkbäume, Schaukästen. Auch eine Fassade des ARCADOS-Buchladens war aufgestellt worden. Jedermann und Jedefrau konnte dadruch den Lebensraum von Homosexuellen in der Stadt selber "begehen". In Schaukästen und mit Tonbandaufnahmen wurden Einblicke in Dokumente und Lebensbeschreibungen gegeben. Die Ausstellung ist von Remo Gysin, damals RR Basel, eröffnet worden.
Dazu gab es ein Buch mit dem gleichen Titel, das bei der Basler Zeitung Medien verlegt wurde.
Radio Dreyeckland St. Louis sendete Sonntags und Dienstags direkt aus der Ausstellungshalle. Es gibt auch eine Videoaufzeichnung des SRF.
Viele Einzelpersonen und ganze Schulklassen aus der ganzen Schweiz besuchten die Ausstellung, die auch finanziell ein Erfolg wurde.
Das Buch zur Ausstellung taucht immer wieder in Antiquariaten auf. Interessenten können sich an ARCADOS wenden.
Ich habe damals versprochen, den zweiten Band ab 1980 zu schreiben... ;)

Peter Thommen, Buchhändler, Basel

Zeitdokument als PDF downloaden

Hintergrund

Peter Thommen betreibt an der Kleinbasler Rheingasse seit über 30 Jahren den Buchladen Arcados. Auf GayBasel publiziert er Zeitdokumente aus seinem umfangreichen Archiv.
Weitere Zeitdokumente